Kategorie: Kart-Berichte

2. JKS AC Bad Driburg am 13.03.2016 am Bilster Berg

Am heutigen Sonntag ging es für die Jugendgruppe des ASC Bad Meinberg zum Bilster Berg, auf dem der zweite Lauf der diesjährigen Jugend-Kart-Meisterschaft statt fand. Bei kaltem Wetter musste als erstes Adrian Dotz in der Klasse 1, zu seinem ersten Rennen, auf die Strecke. 18 Teilnehmer sind in der Klasse 1 gestartet, und leider wurde Adrian nur letzter seiner Klasse. Aber es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen.
Sein Bruder Damian wurde vierter in der Klasse 1, wobei er im zweiten Lauf mit 8 Fehlerpunkten bedacht wurde, was ihm den Sieg kostete.

In Klasse 3 musste dann Julian sein können gegen eine starke Konkurrenz unter Beweis stellen. Mit all seiner Erfahrung und harten Nerven konnte er sich den Sieg in seiner Klasse mit zwei fehlerfreien Läufen für sich verbuchen. IMG_4296

In Klasse 5 kamen dann unsere erfahren Piloten zum Einsatz. Robert Schopian der in dieser Saison wieder das ein oder andere Rennen fahren wird, wurde hervorragender zweiter, mit fehlerfreien Läufen in der Klasse 5. Lucas, in seinem zweiten Rennen überhaupt, konnte sich diese mal bereits steigern und wurde 14. Leider kamen unsere anderen beiden Youngsters Tim und Max nicht fehlerfrei durch den Parcours und belegen daher die Plätze 9 und 11.IMG_4288

Aufgrund der erfahrenen Ergebnisse in den jeweiligen Klassen wurde die Mannschaft des ASC Bad Meinberg e.V. verdienter Tagessieger!

Ergebnisse

14. Reckenberg Jugend-Kart-Slalom 06.03.2016


Ergebnisse

Bericht

Ausflug zum Traditionsverein FahrSim Kette Augustdorf e.V.

Auf Einladung von Peter Fischer haben die Mitglieder der Kart-Gruppe und deren Angehörigen am 31.01.2015 einen schönen Nachmittag in der Augustdorfer Kaserne verbracht.
Nach einer kurzen geschichtlichen Einweisung zum Simulator hatten alle Teilnehmer selbst die Möglichkeit, einen Leopard 1 Panzer im Simulator zu fahren. Wären die einen fuhren konnten die anderen sich bei Kaffee und Kuchen sowie kalten Getränken stärken.

Es waren Erlebnisreiche Stunden die wir dort verbringen konnten. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Peter Fischer der uns diese ermöglichte.

zur Galerie